Eine Schwangerschaft in 40 Wochen oder 10 Monaten

Allen Gerüchten zum Trotze dauert eine Schwangerschaft nicht immer 9 Monate und das nicht bezogen auf eine Frühgeburtlichkeit oder eine Geburt nach dem errechneten Geburtstermin. Die Berechnung von Schwangerschaftswochen und – Monaten stellt auch gute Kopfrechner gerne vor Schwierigkeiten und das hauptsächlich deshalb, weil es unterschiedliche Berechnungsansätze gibt.

Wie lang dauert eine Schwangerschaft?
Eine Schwangerschaft beim Menschen dauert durchschnittlich 266 vom Tag der Befruchtung bis zum Tag der Geburt oder 280 Tage ab dem ersten Tag der der Befruchtung vorausgehenden Menstruation (bei einem vorausgesetzten optimalen 28-Tage-Zyklus). So kommt es dazu, dass man von 9 Kalendermonaten oder 10 Mondmonaten (10 Monate à 4 Wochen) spricht.

Eine Schwangerschaft in 40 Wochen oder 10 Monaten weiterlesen

Stück zum Glück – die Kindernothilfe in Bangladesch (sponsored video)

Kinder sind unsere Zukunft, doch leider werden auch heute noch viele Kinder auf unserer Welt in Armut groß. Während die meisten Menschen in Deutschland ein Dach über dem Kopf haben, leben in Bangladesch alleine 600.000 Kinder auf der Straße. Sie sind entweder geflohen oder von ihren Eltern verstoßen worden und kämpfen Tag für Tag um das nackte Überleben. Was bei uns unvorstellbar ist, ist dort Normalität und Alltag.

Stück zum Glück – die Kindernothilfe in Bangladesch (sponsored video) weiterlesen

8. Schwangerschaftsmonat

8. Monat
29. – 32. Schwangerschaftswoche

29. SSW:
In der neunundzwanzigsten Schwangerschaftswoche bin ich schon mit allen Sinnesorganen ausgestattet. Ich kann Geräusche wahrnehmen und kann zwischen hell und dunkel unterscheiden. Ich lächle, wenn Du zu mir sprichst, Mama!

Nun werde ich kräftig zulegen
Jetzt bin ich 37 Zentimeter groß und rund 1.300 Gramm schwer. Meine Muskulatur kräftige ich täglich, schließlich bin ich fleißig am Turnen, soweit das in Mamas Bauch überhaupt noch möglich ist.
Von der neunundzwanzigsten Schwangerschaftswoche bis zur Geburt erhalte ich vom Mutterkuchen wichtige Abwehrstoffe. So werde ich erfolgreich vor Infektionskrankheiten geschützt.

Ich kann riechen!
Mein Geruchssinn ist bereits voll entwickelt, nun warte ich nur mehr auf den ersten Luftkontakt. Alle Geruchseindrücke nach der Geburt werden vom Baby abgespeichert.

8. Schwangerschaftsmonat weiterlesen

Das perfekte Alter zum Kinderkriegen … (sponsored video)

… gibt es nicht.

Mit 20 Jahren sind Sie zu jung, um Eltern zu werden.
Mit 30 Jahren sind Sie alt genug, haben aber noch zu wenig Berufserfahrung.
Und mit 40 Jahren sind Sie leider schon zu alt, um Kinder zu bekommen!

Bitte schließen Sie jetzt nicht unsere Seite! Natürlich ist das nicht ganz ernst gemeint, wir geben hier nur die bekannten Vorurteile wieder.

Das perfekte Alter zum Kinderkriegen … (sponsored video) weiterlesen

Ganz normale Tage (Sponsored Video)

Wir leben im Jahr 2016. Trotzdem sind Themen wie der weibliche Zyklus und die Menstruation auch heute noch tabubehaftet. Langsam, aber stetig rücken jedoch vermehrt Themenbereiche wie NFP (natürliche Familienplanung), Menstruationstassen (als Alternative zu Tampons) und die Beschäftigung mit dem weiblichen Zyklus in den Fokus – online zumindest.

Dank Foren, Facebookgruppen und der Tatsache, dass ein Austausch im Netz auch anonym stattfinden kann, beginnen sich Frauen mehr und mehr zu öffnen – und dabei erfahren sie mitunter auch, dass sie in der Vergangenheit dem ein oder anderen Mythos aufgesessen sind. Ganz normale Tage (Sponsored Video) weiterlesen

Babys: Senken Sie das Allergierisiko mit HA-Milch

(Werbung) Stillen ist das Beste für Ihr Baby.
Wenn Sie – gleich aus welchen Gründen – nicht stillen wollen oder können, ist es ratsam, dass Sie sich umfassend mit den unterschiedlichen Milchnahrungen auf dem Markt beschäftigen. Liegt in Ihrer Familie beispielweise ein erhöhtes Allergierisiko vor oder sind diverse Allergien bei Mama, Papa oder auch den Großeltern bekannt, so kann es sinnvoll sein, HA-Nahrung zu füttern. Was es mit dieser hypoallergenen (HA) Milch auf sich hat und unter welchen Voraussetzungen Sie diese Ihrem Kind geben sollten, erklären wir im Folgenden.

Babys: Senken Sie das Allergierisiko mit HA-Milch weiterlesen