Mit Kind und Kegel unterwegs: Kindersitze auf Reisen

Wer mit Kind in den Urlaub fährt, muss nicht nur besser planen, sondern auch darauf achten, dass Kindersicherheit nicht vor der eigenen Haustüre endet.

Die meisten Eltern kennen es: Mama und Papa teilen sich plötzlich einen Koffer und der Nachwuchs benötigt für sich alleine einen eigenen. Mit einem Kind verdoppelt sich das Gepäck und unterwegs benötigt dein Sprössling nicht nur seine Kleidung und bei Babys zusätzlich Babynahrung und Windeln, sondern außerdem eine sichere Transportmöglichkeit – im Auto und im Flugzeug.

Mit der Babyschale oder dem Kindersitz zu verreisen, stellt Eltern manchmal vor ungeahnte Schwierigkeiten. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Thema zusammengetragen.

Mit Kind und Kegel unterwegs: Kindersitze auf Reisen weiterlesen

Die Geschichte mit der Vorfreude auf die Schwangerschaft (sponsored video)

(Anzeige) Sie sind schwanger und Ihr Mann hat plötzlich Heißhungerattacken und leidet unter Stimmungsschwankungen?

Was im ersten Moment überzeichnet und dabei lustig klingt, gibt es so tatsächlich: Als Couvade-Syndrom bezeichnen Wissenschafter das Phänomen, wenn Männer unter den gleichen oder ähnlichen psychischen und physischen Symptomen leiden wie ihre schwangere Partnerin.  Das Syndrom betrifft Studien zufolge jeden 5. bis 10. Mann und erklärt manches Mal sicher auch, warum in der Schwangerschaft nicht selten nicht nur ein Bauch wächst, sondern gleich zwei, ihrer und seiner.

Die Geschichte mit der Vorfreude auf die Schwangerschaft (sponsored video) weiterlesen

10. Schwangerschaftsmonat

10. Monat
37. – 40. Schwangerschaftswoche

Die siebenunddreißigste Schwangerschaftswoche bricht nun an. Mama stimmen wir gemeinsam ein:

It’s the final Countdown
Babys, die zwischen der 37. und 42. Woche auf die Welt kommen, gelten als termingerecht. Ein Baby, das davor geboren wird, ist ein Frühchen bzw. eine Frühgeburt. Ein Baby, das die Ruhe weg hat und danach zur Welt kommt, gilt als übertragen.

Mein Kopf ist nun eingebettet in Mamas Becken.
Das Köpfchen wird umgeben und geschützt von ihrem Beckenknochen. Meine Beinchen und mein Popo wachsen noch immer und in dieser Lage finde ich noch den nötigen zusätzlichen Platz.
10. Schwangerschaftsmonat weiterlesen

Pampers Pants – der Windelslip mit Schlafeinlage (sponsored video)

(Werbung) 33 Monate ist ein deutsches Kind im Schnitt alt bis es die Windel tagsüber ablegt und trocken („sauber“) ist – und bevor Sie nun nachrechnen, sei Ihnen gesagt, dass der Durchschnitt natürlich nur der Durchschnitt ist und Ihr(e) 3jährige(r) kein Spätentwickler, wenn er noch eine Windel benötigt. Das Trockenwerden ist ein Prozess und der dauert – wie zum Beispiel auch das Laufenlernen – so lange bis Ihr Kind bereit ist. Lassen Sie sich deshalb nicht verunsichern, wenn Sie von Ihren Eltern, Großeltern oder der Schwiegermutter erzählt bekommen, dass Sie oder Ihr Partner früher schon zum 1. Geburtstag keine Windel mehr gebraucht haben.

Pampers Pants – der Windelslip mit Schlafeinlage (sponsored video) weiterlesen

9. Schwangerschaftsmonat

9. Monat
33. – 36. Schwangerschaftswoche

Die gemeinsame Zeit hat uns in die dreiunddreißigste Schwangerschaftswoche getragen. Schön langsam wächst die Aufregung bei Mama und bei mir. Ist ja auch kein Wunder, unsere gemeinsamen Wochen sind gezählt. Nie mehr in meinem Leben werde ich meiner Mama so nah sein wie jetzt. Darum muss ich mich noch einmal von meiner besten Seite zeigen.

Ich werde mit dem Kopf jetzt brav nach unten zeigen.
Das wollen die Ärzte und die Hebammen so, also tue ich ihnen diesen Gefallen.  Mein Köpfchen ist noch sehr formbar und meine Schädeldecke ist noch nicht geschlossen. So kann ich leichter durch den engen Geburtskanal flutschen. Das hilft mir und das hilft meiner Mama.

9. Schwangerschaftsmonat weiterlesen

Deutschland wird Kinderland (sponsored video)

Deutschland ist kinderfeindlich – so lautet das Fazit vieler Eltern und das liegt nicht nur daran, dass wir heute mehr denn je um Betreuungsplätze kämpfen oder an den oft negativen Erfahrungen, die junge Familien auf ihrer Suche nach einer Wohnung oder eine Haus erleben müssen, sondern auch an der Masse an unschönen Erlebnissen im Alltag, die sich einprägen. Niemand, der dabei hilft, den schweren Kinderwagen die Treppe hochzuwuchten, Mitfahrer in Bus und Bahn, die abfällige Bemerkungen über Kleinkinder abgeben, Menschen, die mit den Augen rollen, weil ein Kind an der Kasse schreit, weil es ein Überraschungsei haben will.

Deutschland wird Kinderland (sponsored video) weiterlesen